Sprachförderung

Bis 2014 verfügt unsere Kita über eine zusätzliche halbe Stelle zur Sprachförderung / -bildung. Diese wird  über das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Kinder gefördert. Neben der alltagsintegrierten Sprachbildung in allen Gruppen gibt es zusätzlich zweimal wöchentlich in festen Kleingruppe von max. 8 Kindern  besondere Förderangebote.

Die Kinder, die an der Gruppe teilnehmen, wachsen oft mehrsprachig auf, verfügen über einen geringen Wortschatz oder trauen sich noch nicht vor mehreren Kindern zu sprechen. Diese Kleingruppe wird von einer staatlich anerkannten Logopädin betreut. Methoden und Inhalte orientieren sich an dem  Kikus – Programm  (Kinder in Kultur und Sprache). Nach jedem Treffen bekommen die Kinder eine kleine „Hausaufgabe“, in der die Themenbereiche aufgegriffen und neue Sprachanlässe zusammen mit den Eltern, gern in der Erstsprache, geschaffen werden.